Residenzstadt Gotha

Unweit des Thüringer Waldes und des Nationalpark Hainich befindet sich eine Stadt, in der einst Ernst der Fromme über sein Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg herrschte.

Die Residenzstadt Gotha lebt von ihrer ereignisreichen Geschichte und verbindet auch heute noch frühbarocke Pracht mit moderner Kultur. Das Barocke Universum Gotha ist mit Schloss Friedenstein und dem Herzoglichen Museum ein beeindruckender kultureller Anziehungspunkt. Daneben laden zahlreiche weitere historische Wirkstätten Hobbyhistoriker, Kunstfreunde und Neugierige dazu ein, tief in die Stadtgeschichte einzutauchen. Doch die Residenzstadt Gotha erstrahlt nicht nur im Licht vergangener Zeiten, sondern hat auch eine moderne und vielfältige Kulturszene zu bieten, die ihre Gäste mit Festen, Konzerten und Ausstellungen immer wieder begeistert.

Entfernung von unserem Hotel in Oberhof: ca. 30 km

Blick auf Gotha, Ausflugstipp Hotel Oberhof

Blick auf Gotha - Jacob Schröter

Mehr zu Gotha

Gotha adelt - Tourist-Information & Shop

Hauptmarkt 40, 99867 Gotha

Telefon: 0 36 21 / 510 450

E-Mail: tourist-info@gotha-adelt.de

www.gotha-adelt.de

Barockes Universum Gotha

  1. 1
    Schloss Friedenstein lässt wie nur wenige andere Schlösser oder Museen vergangene Jahrhunderte lebendig werden. Inmitten des herrlichen Parks ist das imposante Schloss mit seinen vielfältigen historischen Gemächern und originaler Ausstattung, dem barocken Ekhof-Theater und mit einzigartigen Sammlungen zu Kunst, Natur und Geschichte nahezu unverändert erhalten. Vis-à-vis steht eines der bedeutendsten Kunstmuseen Thüringens, das Herzogliche Museum, als repräsentativer Ort für verschiedenste Sammlungen. Neben einer der ältesten ägyptischen Sammlungen Europas sind hier Antiken, seltene Grafik, kostbarste japanische Lackkunst, Skulpturen von Houdon und de Vries sowie eine reiche Gemäldesammlung mit Bildern u. a von Cranach, Rubens und C. D. Friedrich zu entdecken.

Kontakt & Öffnungszeiten:

Stiftung Schloss Friedenstein

Schloss Friedenstein, Schlossplatz 1, 99867 Gotha

Telefon: 0 36 21 / 823 420 0

E-Mail: service@stiftung-friedenstein.de

www.stiftungfriedenstein.de

Residenzstadt Gotha - Thomas Walkling - www.aerophoto.de

Als Gegenstück zum "Barocken Universum Gotha" samt deren antiken und klassischen Exponaten, bildet das KunstForum Gotha mit moderner Kunst, u. a. bestehend aus Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Installationen ein künstlerisches Kleinod in der Altstadt.

Dabei versteht sich das KunstForum Gotha nicht nur als Plattform für anspruchsvolle Werke im besonderen Ambiente, sondern als Ort der gegenseitigen Inspiration für Künstler und Kunstbegeisterten. 

Jede Ausstellung wird durch begleitende Veranstaltungen ergänzt. So schlagen beispielsweise Konzerte, Malerei- und Fotoworkshops sowie Künstlergespräche eine Brücke zwischen Kunst und sinnlicher Wahrnehmung. Der Fokus liegt dabei vorwiegend auf regionalen Künstlern, doch auch überregionale Künstler sowie weitere Kooperationen sind hier herzlich willkommen.

KunstForum Gotha

Querstraße 13-15, 99867 Gotha
Telefon: 0 36 21 / 738 703 0
E-Mail: kunstforum@kultourstadt.de
www.kunstforum-gotha.de

KunstForum Gotha - Ausflugstipp Hotel Oberhof

KunstForum Gotha - Marcus Holland

Kasematten

  1. 1
    Schloss Friedenstein ist von einer der stärksten barocken Festungsanlagen Mitteldeutschlands umgeben - den Kasematten. Herzog Ernst der Fromme ließ in den Jahren 1643 bis 1654 auf den Grundmauern des ehemaligen Grimmensteins das Schloss Friedenstein als Residenz für sein Herzogtum Sachsen-Gotha erbauen. Zum Schutz dieser Residenz folgte der Bau der Kasematten - glücklicherweise mussten sie aber ihre Wirksamkeit nie unter Beweis stellen. Später ließ man die mittlerweile veralteten Befestigungsanlagen zugunsten der Vollendung des Schlossparks überirdisch abtragen und einebnen. Im Jahr 2003 wurden gut 300 m der Nordostbastion, die aufgrund des symmetrischen Aufbaus eine gute Vorstellung von der Gesamtkonzeption der Anlage vermitteln, von Hand freigelegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bei einem Rundgang in bis zu 14 m Tiefe kann über 350 Jahre alte Geschichte hautnah erleben.
  2. 2
    Hinweis: konstante Jahrestemperatur von 8 Grad; eine Voranmeldung wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfohlen

Kontakt & Öffnungszeiten:

Eingang Kasematten

Elsa-Brändström-Weg (im Schlosspark)
Telefon: 0 36 21 / 510 450
E-Mail: tourist-info@gotha-adelt.de
www.gotha-adelt.de

Kasematten - Jacob Schröter

Wer in Gotha einmal in tierische Welten abtauchen möchte, der sollte einen Ausflug in den Tierpark unternehmen. Nicht weit von der Innenstadt entfernt und umgeben von Wäldern und Wanderwegen bietet er ein Zuhause für über 600 Tiere.

Dabei lassen sich neben heimischen Tierarten wie Eseln und Ziegen auch zahlreiche Exoten bestaunen. Steppendingos, Erdmännchen und Wölfe fühlen sich hier beispielsweise sichtlich wohl.

Kein Wunder, denn der Tierpark besticht durch seine naturbelassenen Grünflächen und die intakte Natur, in die sich die Gehege harmonisch einfügen. Für die kleine Pause zwischendurch lädt das Café des Fördervereins Tierpark Gotha bei Speis und Trank zum Verweilen ein. Zudem gibt es für die kleinen Gäste einen Abenteuerspielplatz und ein Streichelgehege.

Tierpark Gotha

Tierpark-Gotha_Tiger-©-KulTourStadt_Sebastian-Pohl

Tierpark-Gotha - Sebastian Pohl

Kontakt & Öffnungszeiten:

Thüringer Wald Card Emfehlung Hotel Oberhof

Töpfleber Weg 2, 99867 Gotha
Telefon: 0 36 21 / 510 460
E-Mail: info@tierpark-gotha.de
www.tierpark-gotha.de

Success message!
Warning message!
Error message!